🔑Wie Du spürst, was Dir gut tut🔑

Home / Allgemein / 🔑Wie Du spürst, was Dir gut tut🔑
Erst kürzlich ist mir wieder so ein „Lapsus“ passiert. 🙈
 
Montag Morgen. Neuer Start in die Woche. Der Wecker klingelt. Ich noch total müde… Schon im Bett fängt mein Kopf an zu rattern… was steht heute an? Dies und das… Und da bleiben die Gedanken hängen.. Bei diesem einen Thema. Ein Thema, dass mein Herz zerreisst. 💔 Ich verkopfe mich total. Hin und her… Es geht um ein Thema in der Zukunft… Wie, was, wieso, warum…. Wie finde ich da eine Lösung…??
 
Ich spüre es genau. Ich bin komplett Kopf-orientiert. Drehe mich mit meinen Gedanken im Kreis. Bin überhaupt nicht mit beiden Füssen auf dem Boden. – Ja das passiert auch mir. Immer noch! Klar rege ich mich brutal auf – über mich selbst!!! Hast Du etwa gedacht, sowas passiert mir gar nicht mehr? Auf keinen Fall! Aber jedes Mal wird mir wieder bewusster, wie ich was an mir verändern kann. Und genau darum geht es doch im Leben – dass ich jedes Mal ein Stück weiter komme!
 
Und jetzt eben zu diesem Lapsus… Achtung er kommt! Eigentlich gar nicht schön. Eben ich habe es gemerkt, ich muss zurück in mein 💖! Auf mein Herz hören, im Jetzt sein. Schluss mit futuristischem Kopfkino mit Horrorszenario!
Ich geh raus auf die Strasse, bringe meine Wäsche zur Waschmaschine (dafür muss ich eben einmal aussen ums Haus). Und pänggg: Auf der Treppe vertrete ich mir den Fuss. Einfach umgeknickt. *KNACK!* Erster Gedanke war natürlich: Phuu, alles gut, kannst noch stehen. Zweiter Gedanke: naja, hättest ja auch noch dümmer Schuhe anziehen können (hatte so gemütliche Gartenzockel an). Und dann im gleichen Atemzug kam der dritte Gedanke – der Schlüssel zum Erfolg🔑: Super, jetzt bist Du wieder hier im Jetzt! Stopp, raus aus der Zukunft. Bleib bei Dir!!!
 
Und genau so höre ich auf meinen Körper! Er hat mir bestimmt schon früher Signale gegeben. Aber diese waren während dem Kopfkino wohl zu leise. Da musste sowas kommen. Und dann hab ich das akzeptiert. Hab natürlich den ganzen Tag noch ein bisschen geschont und Schuhe mit mehr Halt angezogen (gebe auch jetzt noch bisschen mehr Acht), aber ich hab das Signal erkannt und war unglaublich dankbar dafür!!!
Ich weiss, ich kann meinem Körper vertrauen. Ich brauche ihn nur zu hören und verstehen. Dann gehts an die Umsetzung❣️
 
Dein Körper gibt auch Dir Bescheid, was er braucht. Versuch ihn zu hören! Wenn Du wissen willst, wie Du diese Sprache verstehen und umsetzen kannst, so lass uns sprechen! Ich erkläre Dir gerne mehr darüber. Völlig umsonst! Melde Dich mit einer Pn bei mir.

💖💖💖

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.