🔑Wie Du spürst, was Dir gut tut🔑

Posted Leave a comment
Erst kürzlich ist mir wieder so ein “Lapsus” passiert. 🙈
 
Montag Morgen. Neuer Start in die Woche. Der Wecker klingelt. Ich noch total müde… Schon im Bett fängt mein Kopf an zu rattern… was steht heute an? Dies und das… Und da bleiben die Gedanken hängen.. Bei diesem einen Thema. Ein Thema, dass mein Herz zerreisst. 💔 Ich verkopfe mich total. Hin und her… Es geht um ein Thema in der Zukunft… Wie, was, wieso, warum…. Wie finde ich da eine Lösung…??
 
Ich spüre es genau. Ich bin komplett Kopf-orientiert. Drehe mich mit meinen Gedanken im Kreis. Bin überhaupt nicht mit beiden Füssen auf dem Boden. – Ja das passiert auch mir. Immer noch! Klar rege ich mich brutal auf – über mich selbst!!! Hast Du etwa gedacht, sowas passiert mir gar nicht mehr? Auf keinen Fall! Aber jedes Mal wird mir wieder bewusster, wie ich was an mir verändern kann. Und genau darum geht es doch im Leben – dass ich jedes Mal ein Stück weiter komme!
 
Und jetzt eben zu diesem Lapsus… Achtung er kommt! Eigentlich gar nicht schön. Eben ich habe es gemerkt, ich muss zurück in mein 💖! Auf mein Herz hören, im Jetzt sein. Schluss mit futuristischem Kopfkino mit Horrorszenario!
Ich geh raus auf die Strasse, bringe meine Wäsche zur Waschmaschine (dafür muss ich eben einmal aussen ums Haus). Und pänggg: Auf der Treppe vertrete ich mir den Fuss. Einfach umgeknickt. *KNACK!* Erster Gedanke war natürlich: Phuu, alles gut, kannst noch stehen. Zweiter Gedanke: naja, hättest ja auch noch dümmer Schuhe anziehen können (hatte so gemütliche Gartenzockel an). Und dann im gleichen Atemzug kam der dritte Gedanke – der Schlüssel zum Erfolg🔑: Super, jetzt bist Du wieder hier im Jetzt! Stopp, raus aus der Zukunft. Bleib bei Dir!!!
 
Und genau so höre ich auf meinen Körper! Er hat mir bestimmt schon früher Signale gegeben. Aber diese waren während dem Kopfkino wohl zu leise. Da musste sowas kommen. Und dann hab ich das akzeptiert. Hab natürlich den ganzen Tag noch ein bisschen geschont und Schuhe mit mehr Halt angezogen (gebe auch jetzt noch bisschen mehr Acht), aber ich hab das Signal erkannt und war unglaublich dankbar dafür!!!
Ich weiss, ich kann meinem Körper vertrauen. Ich brauche ihn nur zu hören und verstehen. Dann gehts an die Umsetzung❣️
 
Dein Körper gibt auch Dir Bescheid, was er braucht. Versuch ihn zu hören! Wenn Du wissen willst, wie Du diese Sprache verstehen und umsetzen kannst, so lass uns sprechen! Ich erkläre Dir gerne mehr darüber. Völlig umsonst! Melde Dich mit einer Pn bei mir.

💖💖💖

Eliminierung der ungesunden Glaubenssätze – in kürzester Zeit befreit!

Posted Leave a comment

Vieles in unserem Leben hängt mit Mindset zusammen. Wir machen täglich neue Erfahrungen. Jede Erfahrung bringt neue Glaubenssätze mit sich. Oft eben auch ungesunde. Kannst Du Dir das vorstellen?
Ein Beispiel aus unserer Kindheit: Wurde Dir nicht auch schon als Kind gesagt, iss den Teller leer, so wird morgen schönes Wetter sein. Wer will schon keinen ☀️-schein? Genau, schwups und das Kind spachtelt weiter bis der Teller leer ist. War das nicht auch bei Dir so? Ich zum Beispiel habe das immer sehr ernst genommen. Sogar die ganze Familie hat mitgemacht. Und weisst Du was, ein Jahrzehnt später: Ich habs angefangen zu bereuen. Mir ging das so richtig auf den Kecks. Was haben mir meine Eltern da für einen Blödsinn eingeredet?
Nein, ich war nicht wütend auf sie. Sie wussten wohl gar nicht wirklich, was sie damit bei mir auslösen. Aber heute weiss ich: es war doof. So richtig doof von mir, dass ich ihnen das geglaubt hatte und mich danach erziehen lassen habe. Ich konnte keinen Brocken auf dem Teller stehen lassen. Ja, die ganze Familie hat sittlich danach gelebt.
Dieses Verhalten bezeichne ich ebenfalls als eine Art von Essstörung, wenn ich so den Drang habe, unbedingt alles aufessen zu «müssen». Ich konnte einfach nichts stehen lassen. Sogar die Pfanne musste oftmals noch geleert werden. Furchtbar oder? 🥵Dieses Gefühl war so stark, dabei merkte ich nicht mal mehr, wenn ich satt war. Es übertönte mein Sättigungsgefühl. Irgendwie komisch, oder?

💎 Eines Tages war ich dann aber felsenfestest überzeugt, dass ich mein Essverhalten nun endlich und ein für alle Mal angehen und beistengen möchte. So habe ich angefangen diese ungesunden Glaubenssätze zu eliminieren. Einen nach dem andren. Allesamt die mit meinem Essverhalten zusammenhängten. Und weisst Du was, bereits nach wenigen Stunden spürte ich schon eine klitzekleine Veränderung in meinem Mind. Dies gab mir das Gefühl, dass ich auf dem richtigen Weg war. Voll motiviert und konsequent arbeitete ich an meinem Problem weiter. Und nach wenigen Wochen, hatte ich mein Problem beseitigt. Wow, was für eine Erleichterung!!!! Ich war so froh, endlich eine Lösung für mein Problem gefunden zu haben. Ein Problem, dass ich über 10 Jahre mitschleppte war einfach so in 3 Monaten gelöst!!!☺️ Natürlich fragte ich mich dann: Wieso habe ich das nicht schon früher gemacht? Wäre mein Leben doch früher schon so schön und einfacher gewesen. Die Antwort ist klar: Ich war noch nicht komplett bereit. Ich habe es mir nicht innig und von ganzem Herzen gewünscht. Immer nur daran gekratzt doch ich war noch nicht bereit, es völlig loszulassen. Ich wollte es zwar, doch brauchte ich das Gefühl vielleicht noch als Ausrede, als Mitleid und ähnlichem. Deshalb frage ich Dich jetzt ganz persönlich: Hast auch Du ein Problem, dass Du jetzt gerne ENDLICH UND EIN FÜR ALLE MAL GELÖST HABEN MÖCHTEST?
📌Bist Du bereit dazu? Dann schreibe mir jetzt eine Pn und ich zeig Dir in einem kostenlosen Beratungsgespräch, wie auch Du das schaffen kannst.

Rehabilitation nach einer Verletzung

Posted 2 Comments

Ausgeglichen sein und voller Energie, dazu braucht es eine Balance auf verschiedenen Ebenen: Körper, Geist und Seele. Was nützt es, wenn wir auf einer Ebene im Lot sind, nicht aber auf den anderen. Hast Du Dich auch schon mal verletzt? Die Wunde heilt normalerweise nach 3 Wochen. Einen Bruch oder Bänderriss wird oftmals operiert, dann wird Dir Physiotherapie verschrieben. Die Schmerzen verschwinden allmählich, die Belastung wird gesteigert. Manchmal tuts höllisch weh und Du musst die Zähne zusammenbeissen.😁 Du musst hart dafür arbeiten, dass Du wieder zu Deiner ursprünglichen Verfassung kommst. Wenn die Funktion der verletzten «Gegend» wiederhergestellt ist, kannst Du wieder arbeiten gehen, sporttreiben und die Therapie ist abgeschlossen.☑️
Was aber passiert mit Deinem Geist währenddessen? Wird der ebenfalls behandelt? Oder muss der jetzt einfach mal still sein, denn Dein Ganzes wird jetzt auf physischer Ebene so gefordert und hat überhaupt keine Energie übrig auch da noch zu arbeiten? 🤔 Nach der Reha-Phase fühlst Du Dich total müde. Es war brutal anstrengend. Eigentlich bräuchtest Du jetzt Ferien. Dich an den Strand legen, ein Buch lesen. 🌴Ausschlafen. Machen worauf Du Lust hast. Aber jetzt geht’s erst richtig los. Die Arbeit ruft. Ab in den Alltag. Du denkst Dir: «Eigentlich ja schön, dass ich wieder gesund bin, aber…».
Genau das ist es. ABER Dein Geist noch nicht. Wie wäre es mit Traumaverarbeitung? Loslassen? Das Ereignis auf mehreren Ebenen zu analysieren und eben ganzheitlich behandeln. Nicht nur das Greifbare, sondern auch das Unsichtbare. Meiner Meinung nach ist das mindestens so wichtig.
Wie schön ist es doch, wenn Du Dich endlich wieder normal bewegen kannst. Ohne zu humpeln. Ohne Schmerzen. Nicht ständig das Gefühl haben musst «ohoh jetzt kommt gleich wieder dieser Zwick». Einfach bewegen, machen worauf du Lust hast und das ohne Einschränkungen.
Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass eine Behandlung auf rein körperlicher Ebene leider oft zu wenig ist. Ich hatte mich mit 15 meiner ersten Knie OP unterziehen müssen. 4 weitere folgten. Jetzt – nicht erschrecken – nach 16 Jahren kann ich sagen, dass sich meine Knie endlich wieder gutanfühlen. Ich kann wieder alles machen, was mir Spass macht. 16 Jahre ist eine brutal lange Zeit. Und wer bereits gerechnet hat, merkt dass ich etwa die Hälfte meines Lebens damit «rumgeküngelt» habe. 😔 Doch daraus habe ich so vieles gelernt. ☺️ Mir ist so viel bewusst geworden. Und ich wurde zum Experten, als Coach das Problem ganzheitlich zu betrachten. Du brauchst nicht auch so lange rumzudoktern. Ich helfe Dir dabei, sodass Du es in wenigen Wochen schaffst.

Melde Dich mit einer PN für ein kostenloses Beratungsgespräch und ich zeige Dir, welche Möglichkeiten es für Dich gibt.

Narben sind nicht immer gleich sichtbar.